• Luftmatratzen

    Hört man den Begriff „Luftmatratze“, denkt man oft zuerst an Luftmatratzen für den Badespaß. In diesem Beitrag soll es jedoch um Luftmatratzen als Schlafunterlage gehen.

    In diesem Sinne findet die Luftmatratze ihren Einsatz am häufigsten beim Campen oder auch als Gästematratze.

    Als größten Vorteil lässt sich wohl das kleine Packmaß einer Luftmatratze nennen. Ist die Luft einmal raus, kann man sie äußerst platzsparend überall lagern. Gleichzeitig ist sie damit die wohl am einfachsten zu transportierende Matratze.

     

    Was gilt zu beachten?

     

    Bauart

    Zunächst sollte man sich überlegen, ob man sich eine selbstaufblasende Luftmatratze anschafft, oder eine die per Fußpumpe aufgeblasen wird. Letztere ist in den meisten Fällen zwar günstiger, ist jedoch auch mit deutlich mehr körperlicher Betätigung und längerer Wartezeit bis zur Nutzung verbunden. Eine selbstaufblasende Luftmatratze hingegen, bläst sich – wie der Name bereits andeuten lässt – in Minutenschnelle selbst auf. Wer seine Luftmatratze als Reisebett nutzen möchte, aber sie nicht mühsam mit Hilfe einer Fußpumpe aufblasen will, der kann zu einer Luftmatratze mit akkubetriebener Pumpe greifen. Außerdem wichtig ist, ob die Matratze sich nicht nur automatisch aufbläst, sondern auch automatisch abpumpbar ist.

     

    Größe

    Weiterhin sind Luftmatratzen in so gut wie allen „normalen“ Matratzengrößen erhältlich, ebenso gibt es Luftmatratzen für zwei Personen. Handelsübliche Größen:

    • 90×200 cm
    • 100×200 cm
    • 120×200 cm
    • 140×200 cm
    • 160×200 cm
    • 180×200 cm
    • 200×200 cm
    • 200×220 cm

     

    Material

    Das wohl wichtigste Kriterium einer Luftmatratze ist das bei der Herstellung verwendete Material, da sich nach diesem auch die Haltbarkeit richtet. Vor allem ist dieses wichtig, wenn die Matratze beim Camping genutzt werden soll, denn hier kann es auf dem unebenen Boden sehr schnell zu Löchern kommen. Nicht allein das Matratzenmaterial sollte genauer beäugt werden, sondern auch das Material des Bezuges. Hier sollte für gute Klimaeigenschaften grundsätzlich eher ein Bezug aus Baumwolle gewählt werden.

     

    Lieferumfang

    Gerade bei den eher kostengünstigeren Varianten sollte man sich den Lieferumfang vor der Bestellung noch einmal genauer ansehen. Es sollte darauf geachtet werden, ob Material zum Flicken mitgeliefert wird, ob die Pumpe mitenthalten ist, und ob die Matratze bereits mit einer Schutztasche / Tragetasche kommt.

    Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Beliebte Beiträge

  • Der Testsieger im aktuellen Matratzentest ist die Bodyguard Anti-Kartell-Matratze von… mehr

  • 5 Tipps für einen erholsamen Schlaf Für einen geregelten Tagesablauf… mehr

Aktuelle Beiträge

  • Die MLine Slow Motion III von Matratzen Concord ist eine… mehr

  • Nicht nur wir haben es uns als Ziel gesetzt, dem… mehr

  • Beim Kauf einer sogenannten Premium Matratze erwartet der Kunde vor… mehr

  • Grundsätzlich sind Kindermatratzen ähnlich aufgebaut wie Matratzen für Erwachsene. Im… mehr

  • Hört man den Begriff „Luftmatratze“, denkt man oft zuerst an… mehr

  • Die Feiertage stehen vor der Tür und der alljährliche Übernachtungsbesuch… mehr

  • Ein Phänomen, mit dem sich die weniger Glücklichen beschäftigen müssen,… mehr

  • Sofern der Nachwuchs nicht im eigenen Bett schläft, stehen Eltern… mehr

  • Die Relevanz von qualitativ hochwertigem Material bekommt man besonders beim… mehr

  • Encasings, also Umhüllungen, sind speziell für Allergiker geeignete Matratzenbezüge, die… mehr

  • Matratzenschoner werden oft mit Matratzentoppern verwechselt. Diese dienen dem erhöhten… mehr

  • Hinter dem Begriff des Matratzentoppers versteckt sich die Matratzenauflage. Nicht… mehr

  • Schlafen Paare in einem gemeinsamen Bett, müssen sie zwischen zwei… mehr

  • Studien zufolge ist mehr als jeder zweite Deutsche zu dick,… mehr

  • Teuer = Gut? Beim Kauf einer neuen Matratze stellt man… mehr

  • Eine Matratze, auf der jedermann erholsamen Schlaf findet. Dieses Versprechen… mehr

  • Beim Kauf einer neuen Matratze sind so einige Dinge zu… mehr

  • Das Raumgewicht (RG) gilt unter anderem als Merkmal für die… mehr

  • Ist erstmal die Entscheidung gefallen, sich eine Matratze zu kaufen,… mehr

  • Während die einen nur auf festen Unterlagen schlafen können, bevorzugen… mehr

  • Zu den verschiedenen Schlafwünschen zählen nicht nur der Härtegrad und… mehr

  •   So wie die Matratze sollte auch das Kissen ideal… mehr

  • Merkmale Die Orthomatic First Class KS wird von der Firma… mehr

  • Als Eigenmodell des Matratzendiscounters Matratzen Concord befindet sich die Vitalis… mehr

  • 5 Tipps für einen erholsamen Schlaf Für einen geregelten Tagesablauf… mehr

  • Matratzenpflege Flecken jeglicher Art auf Matratzen führen oft zu Verzweiflung,… mehr

  • Immer mehr Menschen klagen über Bandscheibenbeschwerden und Rückenschmerzen. Während viele… mehr

  • Nach Pollen ist die Hausstaubmilbe der häufigste Auslöser für allergische… mehr

  • Boxspringbett Wellness Edition Das Boxspringbett Wellness Edition soll einen optimalen… mehr

  • Das Boxspringbett Bea wird vom Hersteller Möbelfreude verkauft und ist… mehr

  • Bei der Badenia Bettcomfort Irisette Lotus handelt es sich um… mehr

  • Im Zuge der Produkterweiterung beim schwedischen Möbelriesen Ikea ging auch… mehr

  • 1950 wurde die ERICH WERKMEISTER GmbH & Co. KG gegründet,… mehr

  • Materalien und Verarbeitung Die Bio Fema Matratze von Malie enthält… mehr

  • Während die Matratze wohl die wichtigste Komponente erholsamen Schlafens darstellt,… mehr

  • Die Breckle Ergoline 7-Zonen Kaltschaummatratze hat eine Höhe von insgesamt… mehr

  • Der Testsieger im aktuellen Matratzentest ist die Bodyguard Anti-Kartell-Matratze von… mehr